DU BIST HIER: HomeSTORYS / Story

STORY

Bildung / HISPI - Hilfe bei der sprachlichen Integration

Jihad im Hispi-LAB

Jihad flüchtete 2020 im Alter von 20 Jahren aus dem Irak nach Deutschland. Im Irak hatte er sein Abitur gemacht und sprach gut Englisch. In Düsseldorf kam er ins Hispi zur Sprachmittlung, nahm später über renatec am Projekt „Chance 18+“ teil, besuchte das Elly-Heuss-Knapp Berufskolleg, wo er seinen Hauptschulabschluss nach Klasse 10 machen wollte.
Um diesen Abschluss zu erreichen, müssen die Schüler:innen ausreichende Schulleistungen vorweisen und das Prüfungsverfahren am Ende der 10. Klasse erfolgreich durchlaufen. Dieser Abschluss qualifiziert nicht nur für eine Berufsausbildung, sondern ermöglicht auch einen weiteren Schulbesuch, um z. B. die mittlere Reife zu erlangen. Er wird auch als qualifizierender Hauptschulabschluss oder erweiterte Berufsbildungsreife bezeichnet.
Sie fragen sich vielleicht, weshalb wollte dieser junge Mann seinen Hauptschulabschluss nach Klasse 10 überhaupt machen, wo er bereits erfolgreich das Abitur bestanden hatte? Die Antwort ist schlicht und einfach: die Übersetzung und Anerkennung von Zeugnissen und Zertifikaten ist sehr aufwändig und teuer.
Zu uns ins Hispi kam Jihad zunächst zur Sprachmittlung und ab August 2021, um am „Hispi-LAB – Lernen für Ausbildung und Beruf“ teilzunehmen. Er bat um Nachhilfe in den Fächern Deutsch und Mathematik, wollte zudem seine Aussprache verbessern und insgesamt mehr Sprachroutine gewinnen. Je nach Lernstoff wurde er bei uns im Hispi von unterschiedlichen Mitstreiter:innen im Eins-zu-eins-Unterricht betreut.
Jihad kam ein knappes Jahr lang 2-3mal wöchentlich abends für eineinhalb Stunden ins LAB, ging weiterhin zu Schule und brachte Lernaufgaben, die er nicht verstand oder auch vertiefen wollte mit zu uns. Seinen Schulabschluss hat er zwischenzeitlich mit Bravour bestanden und absolviert seit September 2023 in der Düsseldorfer Schön-Klinik eine Ausbildung zum Krankenpfleger. Wir sind uns sicher, diese Ausbildung wird er ebenfalls gut bestehen, wenn es so weit ist, da ihm sein Job große Freude bereitet.
Vorherige