Sie sind hier: Home / Stiftung

Kölner Gymnasial- und Stiftungsfonds

Kölner Gymnasial- und Stiftungsfonds
Stadtwaldgürtel 18
50931 Köln
Deutschland
Tel.: 0221 406331-0
Fax: 0221 406331-9
info@stiftungsfonds.org

Impressum / Datenschutz

Impressum
Verantwortlich für diese Seite
Herausgeber
Kölner Gymnasial- und Stiftungsfonds
Stiftung des öffentlichen Rechts
Stadtwaldgürtel 18
50931 Köln
Telefon 0221 406331-0
Telefax 0221 406331-9
info@stiftungsfonds.org
www.stiftungsfonds.org



Immobilienverwaltung
Telefon 0221 4308210-1
Telefax 0221 4308210-7
immobilien@stiftungsfonds.org



Steuernummer: 223/5911/0657

Zuständige Aufsichtsbehörde ist das Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen



Vorsitzender des Verwaltungsrates
Reinhard Elzer

Geschäftsführung
Thomas Erdle

Redaktion
Sabine Junker



Webdesign und Programmierung
MALZKORN Kommunikation & Gestaltung GmbH
www.malzkorn.de



Hinweise
Aus Gründen der besseren Lesbarkeit haben wir uns in den Texten mit Ausnahmen auf die neutrale Form beschränkt. Selbstverständlich sind an diesen Stellen im Sinne der Gleichbehandlung alle Geschlechter gemeint. Die verkürzte Sprachform hat redaktionelle Gründe und ist wertfrei.



Sollten Verweise auf unseren Internetseiten ins Leere führen oder keine aktuellen Informationen bieten, bitten wir um Benachrichtigung an uns per E-Mail. Ebenso können Sie auf diesem Weg Anregungen, Hinweise und Kritik an uns richten.



Urheberrechtlicher Hinweis

Alle Seiten dieses Internetauftritts sind durch das Urheberrecht geschützt. Alle Rechte vorbehalten. Texte, Bilder, Grafiken, sowie die gesamte grafische Gestaltung unterliegen dem Schutz des Urheberrechts und weiterer Schutzgesetze. Eine Verbreitung, Veränderung oder kommerzielle Weiterverarbeitung und Aufnahme von kommerziellen Datenbanken der Inhalte dieser Internetseiten ist nur mit ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung des Kölner Gymnasial- und Stiftungsfonds gestattet.



Haftungshinweis

Das Internetangebot des Kölner Gymnasial- und Stiftungsfonds (KGStF) enthält Links, die auf Internetseiten anderer Anbieter verweisen. Wenn Sie diesen Links folgen, verlassen Sie das Angebot des KGStF. Der KGStF übernimmt weder Verantwortung für die Richtigkeit der auf der angesteuerten Internetseite bereit gestellten Informationen, noch macht er sich deren Inhalt zu Eigen oder teilt unbedingt die dort vertretenen Meinungen. Hierfür ist der KGStF nicht verantwortlich und übernimmt insoweit keine Haftung.



Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.

Datenschutz

SOPS geprüft

Die hier abgebildete Stiftung wurde von SOPS positiv geprüft und erfüllt zum Zeitpunkt der Prüfung alle unten aufgeführten Punkte:

  • Gültige Gemeinnützigkeit
  • Nachweis eines aktuellen Freistellungsbescheides
  • Spenden nur für Projekte in Deutschland
  • Stiftungssitz und Kontoführung in Deutschland
  • Spendenauszahlung nur bei Verwendungsnachweis
  • Keine antisemitischen Inhalte
  • Nein zu Sexuellen Inhalten und Gewalt gegen Minderheiten
  • Keine geschlechterspezifische Diskriminierung

SOPS führt immer wieder regelmäßige Stichproben in den textlichen Seiteninhalten der Stiftungen durch. Sollten nachträglich Textinhalte veröffentlich werden, die sich der Prüfung von SOPS entzogen haben, hat jeder Besucher eigenständig die Möglichkeit, über den "Melde Button" Abweichungen von den oben genannten Punkten bekannt zu machen.

Profil melden
Bildung
Menschen
Gesellschaft

Bildung fördern

Die Stiftungen des Kölner Gymnasial- und Stiftungsfonds fördern junge Menschen während ihrer Ausbildung an weiterführenden Schulen, Hochschulen und Universitäten. Begabte junge Menschen werden sowohl finanziell als auch ideell unterstützt. Gefördert wird individuell und gezielt, je nach Situation des Bewerbers.

Aus einem Fördervolumen der Stiftungen werden jährlich über 1200 Stipendien für Schülerinnen, Schüler und Studierende vergeben. Für gezielte Förderprogramme stehen jährlich rund 200 000 Euro zur Verfügung. 2020 betrug der Förderaufwand für die Bildung junger Menschen insgesamt 2,3 Millionen Euro.

Die Bildungsförderung des Kölner Gymnasial- und Stiftungsfonds finanziert sich ausschließlich aus Stiftungsmitteln privater Herkunft und ist damit einzigartig in Deutschland.

ORGANISATION

Der Kölner Gymnasial- und Stiftungsfonds hat die Rechtsform einer Stiftung des öffentlichen Rechts. Die Stiftung verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke.

Gesetzlicher Vertreter und beschlussfassendes Organ ist der Verwaltungsrat. Die laufenden Geschäfte führt der Kölner Gymnasial- und Stiftungsfonds mit derzeit 13 Personen. Außerdem sind im Förderprogramm Einsteigen – Aufsteigen! fünf Pädagoginnen und Pädagogen beschäftigt.


Tradition bewahren

Seit 600 Jahren stiften Kölner Bürgerinnen und Bürger verschiedenster Herkunft für die schulische und universitäre Ausbildung junger Menschen. Über 300 solcher Bildungsstiftungen verwaltet der Kölner Gymnasial- und Stiftungsfonds unter seinem Dach. Die älteste Stiftung stammt aus dem Jahre 1422, die jüngste wurde im Juli 2021 gegründet.

Der Kölner Gymnasial- und Stiftungsfonds wurde im Jahr 1800 in seiner heute noch gültigen Verwaltungsform unter der Regierung Kaiser Napoleons als Stiftungsverwaltung, Förderwerk und als Ort der Stiftungsgründungen ins Leben gerufen.

Neben dem Vermögen traditionsreicher Bildungseinrichtungen in Köln und über 160 Bildungsstiftungen erbte der Kölner Gymnasial- und Stiftungsfonds Anfang des 19. Jahrhunderts im Zuge der Gründung auch die bedeutende Lehr-, Kunst- und Kulturgütersammlungen der ehemaligen Kölner Jesuiten, bestehend aus dem sogenannten Physikalischen Kabinett, der Graphischen Sammlung, der alten Gymnasialbibliothek und der Gemäldesammlung mit Porträts Kölner Stifter und Gelehrter.

Der Kölner Gymnasial- und Stiftungsfonds ist Mitglied im Bundesverband Deutscher Stiftungen e.V. und im Netzwerk Stiftungen und Bildung.

Kölner Gymnasial- und Stiftungsfonds
Bildung

Christa und Norbert W. Porten Stiftung

Die Christa und Norbert W. Porten Stiftung wurde 2018 als Stiftungsfonds unter der Verwaltung des Kölner Gymnasial- und Stiftungsfonds gegründet. Die Stiftung verfolgt einen Bildungszweck und fördert Personen, Vereinigungen oder Einrichtungen, die sich mit der Erforschung und Bek...
Mehr

Einsteigen – Aufsteigen!

Einsteigen – Aufsteigen! ist ein Förderprogramm für Kinder und Jugendliche mit sozialer, gesellschaftlicher und familiärer Benachteiligung an weiterführenden Schulen. Ziel ist es, die Jugendlichen dabei zu unterstützen, ihren Schulabschluss zu erlangen und einen Ausbildungsplatz zu finden.

Das Förderangebot wird durch von der Schule unabhängige Pädagoginnen und Pädagogen ausgeführt und beinhaltet wöchentliche Treffen in Kleingruppen sowie individuelle Einzelbetreuung nach Bedarf.

Aktuell wird Einsteigen – Aufsteigen! an fünf Projektschulen im Großraum Köln durchgeführt. Die ausgebildeten Pädagogen betreuen jeweils rund 40 Kinder und Jugendliche. Im Mittelpunkt ihrer pädagogischen Tätigkeit steht die Anleitung der Schülerinnen und Schüler zu eigenständigem Lernen und zur Selbständigkeit, durch die ein erfolgreiches Bestehen in der Gesellschaft ermöglicht wird. Die engagierten Pädagogen vermitteln zwischen Schule, Elternhaus und sozialem Umfeld der Jugendlichen und bieten ihnen eine feste Anlaufstelle.

Diese intensive Förderung wird von Klasse 7 bis einschließlich Klasse 10 angeboten. Darüber hinaus können sich die Jugendlichen im ersten Ausbildungsjahr oder in der Oberstufe mit Problemen und Fragen weiterhin an ihre jeweilige Pädagogin oder Pädagogen wenden.

Einsteigen – Aufsteigen! wurde im Jahr 2007 gemeinsam mit dem Stifter Dr. Dr. Gerd Kleu und einem kompetenten Projektteam entwickelt, um den individuellen Förderwunsch des Stifters zu erfüllen.

Motiviert durch den Erfolg des Förderprogramms Einsteigen – Aufsteigen! wurde am 9. November 2012 die Gemeinschaftsstiftung Chancen stiften gegründet. Durch die Stiftung kann jeder die Ziele des Projekts unterstützen. Weitere Informationen gibt es unter www.chancen-stiften.de


Kooperation Betrieb Schule

In Zusammenarbeit mit vier Berufskollegs der Region und verschiedenen Unternehmen unterstützt der Kölner Gymnasial- und Stiftungsfonds eine Maßnahme zur Berufsvorbereitung für benachteiligte Jugendliche und junge Erwachsene.

Das kooperative Praktikum wird bereits seit über 40 Jahren erfolgreich an den verschiedenen Berufskollegs durchgeführt. Es richtet sich an „schulmüde“ Jugendliche, mit und ohne Hauptschulabschluss, die aufgrund fehlender schulischer Qualifikationen nicht über eine Lehrstelle oder einen Arbeitsplatz verfügen.

Während der einjährigen Maßnahme verbringen die Teilnehmer mit sozialpädagogischer Begleitung je drei Tage pro Woche in einem handwerklichen oder industriellen Betrieb, um praktische Erfahrungen sammeln zu können. In der übrigen Zeit werden in der Berufsschule Wissenslücken gefüllt und neue berufliche Inhalte gelehrt.

Ziel des kooperativen Praktikums ist die Übernahme in ein Ausbildungs- oder Arbeitsverhältnis und eine persönliche Stabilisierung der Jugendlichen. Das Kooperationskonzept ist überaus erfolgreich: In den letzten Jahren wurden durchschnittlich 80 Prozent der Teilnehmer von ihrem Arbeitgeber übernommen. Durch die Unterstützung des Kölner Gymnasial- und Stiftungsfonds in Form einer monatlichen Förderung wird auch ein finanzieller Anreiz zum Absolvieren des Projektes geboten.


Stiftungsfest

Jährlich werden die neuen Stipendiatinnen und Stipendiaten in den Kreis der Geförderten aufgenommen und erhalten ihre Urkunde.

Vermögen und Verwaltung

Über 200 Jahre Erfahrung und großes spezifisches Wissen in der Verwaltung von Stiftungen und deren Vermögen zeichnen den Kölner Gymnasial- und Stiftungsfonds aus.

Mit seinem auf Stiftungen zugeschnittenen Anlagemanagement sichert der Stiftungsfonds heute einerseits den langfristigen Erhalt des Stiftungsvermögens, andererseits sorgt er für Gewinn bringende Erträge.

Diese Erträge werden nach dem Willen der Stifterinenn und Stifter in die Ausbildung junger Menschen investiert.

Stifter und Förderer können beim Kölner Gymnasial- und Stiftungsfonds eine eigene Stiftung für die Bildung gründen und verwalten lassen. Jede einzelne Stiftung unter dem Dach des Kölner Gymnasial- und Stiftungsfonds wird individuell und mit größter Sorgfalt verwaltet.

Für sein erfolgreiches Stiftungsmanagement und seine innovative Förderung wurde der Kölner Gymnasial- und Stiftungsfonds in der Vergangenheit mehrfach ausgezeichnet.