Sie sind hier: Home / Verein

KRASS e.V.


KRASS e.V.
Grafenberger Allee 269
40237 Düsseldorf
Deutschland
Tel.: 01702416859
info@krass-ev.de

Impressum / Datenschutz

Impressum

Datenschutz

SOPS geprüft

Der hier abgebildete Verein wurde von SOPS positiv geprüft und erfüllt zum Zeitpunkt der Prüfung alle unten aufgeführten Punkte:

  • Gültige Gemeinnützigkeit
  • Nachweis eines aktuellen Freistellungsbescheides
  • Spenden nur für Projekte in Deutschland
  • Vereinssitz und Kontoführung in Deutschland
  • Spendenauszahlung nur bei Verwendungsnachweis
  • Keine antisemitischen Inhalte
  • Nein zu Sexuellen Inhalten und Gewalt gegen Minderheiten
  • Keine geschlechterspezifische Diskriminierung

SOPS führt immer wieder regelmäßige Stichproben in den textlichen Seiteninhalten der Vereine durch. Sollten nachträglich Textinhalte veröffentlich werden, die sich der Prüfung von SOPS entzogen haben, hat jeder Besucher eigenständig die Möglichkeit, über den "Melde Button" Abweichungen von den oben genannten Punkten bekannt zu machen.

Profil melden
Menschen
Kultur
Gesellschaft

Wir schenken Kindern & Jugendlichen Kultur, Bildung und Aufmerksamkeit!

Bildung ist der Schlüssel zu sozialer Teilhabe und persönlichen Zukunftschancen in unserer Gesellschaft. Durch Kulturprojekte unterstützt KRASS e.V. deshalb Kinder und Jugendliche weltweit dabei, kostenlosen Zugang zu kulturellen Angeboten zu bekommen und somit auf den verschiedenen Ebenen ihres Weges gefördert zu werden.

Unser Engagement für kulturelle Bildung:

• Wir setzen uns dafür ein, dass alle Heranwachsenden – ungeachtet ihres familiären, kulturellen oder sozialen Hintergrundes – Erfolge auf ihrem individuellen Bildungsweg verbuchen können.

• Wir sind Ansprechpartner und Vernetzer für alle, die sich im kulturellen Bildungsbereich engagieren möchten.

• Wir unterstützen Schulen, Offene Ganztagsschulen, Bildungseinrichtungen und Eltern bei ihren Erziehungs- und Bildungsaufgaben und fokussieren gemeinsam mit ihnen Ziele der Bildungsförderung.

• Wir sind extrem flexibel und offen für neue Projektansätze und lassen unserer Kreativität freien Lauf damit Unterstützung dort ankommt wo sie gebraucht wird.

• Wir bündeln unsere Kompetenzen, Kreativität, Erfahrungen und Qualifikationen und bieten sie kostenlos zur Förderung der kulturellen Bildung und Integration an.

Das tun wir für alle Kinder und Jugendlichen, nicht nur in Düsseldorf, sondern weltweit.

Für unsere Zukunft.


Administratives Team

Claudia Seidensticker-Fountis
Gründerin & Vorstandsvorsitzende
c.seidensticker@krass-ev.de

Anastasios Fountis
Strategie
info@krass-ev.de

Inger Etzel
Marketing
i.etzel@krass-ev.de

Sharon Blumenthal
Strategie & Beratung
blumenthal.sharon@googlemail.com

Andreas Etzel
Art Direktor
a.etzel@hirnstrich.de

Carina Gonzales
Kaufmännische Leitung
c.gonzales@krass-ev.de

Lena Firchow
Text & Inhalt
l.firchow@krass-ev.de


Stephanie Woitek
Web Design
s.woitek@krass-ev.de

Künstlerisches Team

Mit diesen Clips aus der #WirSindKrass Videoreihe wollen wir euch einen Einblick in unsere KRASSe Welt und die Arbeit unserer künstlerischen LeiterInnen gewähren und euch gleichzeitig vor Augen führen, woraus sich der KRASSe Erfolg unseres Vereines nährt.

In den Rubriken Tanz, bildende Kunst, Musik, Handwerk und Theater setzt KRASS e.V. seit zehn Jahren zahlreiche Projekte um, mit denen allen Kindern und Jugendlichen der kostenlose Zugang zur kulturellen Bildung ermöglicht wird. Wir danken unseren DozentInnen, die mit ihrer Profession jeden Tag unsere KRASSe Vision mit gestalten und sie in die Welt tragen. Ihr seid Klasse!

Jason Firchow
Mareike van Elsbergen
Moussa Dialo (Sapali Düsseldorf)
Barbara Rückert
Marcel Uhl

Kunst

Das Medium der Kunst schafft auf vielfältige Art und Weise einen Raum des Zugangs und des eigenen Ausdrucksvermögens. Die Verarbeitung von Gefühlen und Emotionen durch die Kunst stärkt die kreativen Fähigkeiten und die sinnliche Wahrnehmung.

Durch den Ausdruck der Gestaltung können Kinder und Jugendliche Erlebtes verarbeiten und ihre inneren Welten zum Ausdruck bringen. Ein Dialog der über das Gestaltete stattfindet, schafft einen erweiterten Zugang der eine Brücke zwischen Gestalter und Betrachter schlägt.

Dem Gestalten liegen keine Grenzen zugrunde: Fantasien und Träume werden aktiv zum Ausdruck gebracht und fördern das Vorstellungsvermögen. Experimente und unkonventionelle Lösungen lassen den Ideenreichtum wachsen und fördern den Mut und die Risikobereitschaft des Einzelnen.

Durch das gemeinsame Gestalten in Gruppen, den Austausch untereinander und das erproben von Ideen, können Toleranz und Teamfähigkeit sowie die Sprachentwicklung und das Ausdrucksvermögen gefördert und gestärkt werden.


Musik

Gemeinsames Musizieren vermittelt Leichtigkeit und Freude, schafft ein Gefühl der Zusammengehörigkeit und fördert das Selbstwertgefühl sowie das Selbstbewusstsein des Einzelnen. In schöpferischer, sozialer und teilnehmender Hinsicht, kann das Musizieren das Handlungsfeld des einzelnen erweitern.

Unsere integrativen Musikworkshops in Düsseldorf schaffen einen sicheren und vertrauten Rahmen für unsere Kinder und Jugendlichen aus verschiedensten Lebenssituationen.

Die integrative Wirkung von Musik überträgt sich auch positiv auf Kinder und Jugendlichen.

Indem wir sie dabei unterstützen, ihre Gefühle durch Musik auszudrücken, tragen wir zu einer friedlichen, gemeinsamen Zukunft bei.


Tanz

Durch den Tanz wollen wir diese sinnliche Kunstform unmittelbar erfahrbar machen und kognitive sowie soziale Kompetenzen von Kindern und Jugendlichen fördern. Durch kreative und individuelle Einbringung ermöglicht der Tanz einen freien Raum in dem sich Kinder und Jugendliche selbst ausdrücken und eigene Ideen umsetzen können. Dabei werden Gefühle und Handlungen, Mimik, Gestik und ganzkörperliche Tanzbewegungen zum Ausdruck gebracht.

Kinder und Jugendliche werden ermutigt mit ihren eigenen Bewegungen zu experimentieren und gemeinsam Choreografien zu gestalten. Die Dynamik beim Tanz und die des Aufeinandertreffens formt die persönliche Stärke des Individuums sowie die Relevanz als Teammitglied. Durch das Erreichen von Gestaltungskompetenzen und Erfolgserlebnissen wird die Persönlichkeit sowie das Durchhaltevermögen und der Motivationsgewinn gestärkt.

Das Training durch motorischen Aktivitäten trägt zu einer generellen Bewegungssteigerung, zur Sensibilisierung der Körpersprache, des Körpergefühls und der Haltung bei.


Theater

Theater spielen bedeutet, sich in einer sozialen Gruppen zu bewegen und verschiedene Charaktere kennenzulernen.

Wer in der Lage ist, sich auf der Bühne in eine andere Person hinein zu versetzen, vermag auch im Alltag, neue Situationen besser zu bewältigen und menschliche Reaktionen und Handeln zu reflektieren.

Das bündeln von kreativer Energie und das Proben auf ein Ziel hin, macht Kindern und Jugendlichen nicht nur Spaß, sondern ermöglicht es auch neue Erfahrungen zu sammeln und Hemmungen sowie Unsicherheiten auszugleichen.

Durch das gemeinsame Schauspielern sowie das entwickeln einer Bühnenpräsenz im Team, wird das Selbstbewusstsein und die Persönlichkeitsentwicklung auf vielfältige Art und Weise gestärkt.


Digitale Medien in der Alltagskultur von Kindern und Jugendlichen

Medien spielen eine zentrale Rolle im Alltag von Kindern und Jugendlichen, denn ihre Lebenswelt wird von den Informationsmedien geprägt. Der Austausch von Ideen, Bildern und Erkenntnissen – all das geht heute über Kommunikationsmedien wie WhatsApp, Instagram, Snapchat und Facebook.

Welche Medien bei Kindern und Jugendlichen zwischen zwölf und 19 Jahren gerade hoch im Kurs stehen und wie ihr Medienalltag aussieht, hat der Medienpädagogische Forschungsverbund Südwest untersucht und in der JIM-Studie (2016) zusammengefasst.

Online-Dienste sind tägliche Begleiter
Daraus geht hervor, dass 87 Prozent der befragten zwölf bis19-Jährigen das Internet mindestens einmal täglich nutzen. Die Nutzungsdauer wächst im Altersverlauf: Während die zwölf bis 13-Jährigen ihre Nutzungsdauer (Mo-Fr) auf zwei Stunden einschätzen, geben die 18- bis 19-Jährigen an, das Netz bis zu vier Stunden zu nutzen. Dabei geht es bei 41 Prozent um den kommunikativen Austausch. Jeder Dritte nutzt die Online-Angebote für Unterhaltung. 19 Prozent entfallen auf Spiele und nur zehn Prozent auf die Suche nach Informationen.

WhatsApp und YouTube sind besonders beliebt
Betrachtet man die Angebote, die zur Kommunikation genutzt werden, detaillierter sieht man, dass WhatsApp eine uneinholbare Spitzenposition innehat: 95 Prozent aller Jugendlichen nutzen diesen Dienst regelmäßig (täglich: 89%). 51 Prozent zählen zu den regelmäßigen Nutzern von Instagram (täglich: 39%), Snapchat liegt mit 45 Prozent (tägliche Nutzung: 35%) knapp dahinter, dicht gefolgt von Facebook (täglich: 32%). Für zwei Drittel der deutschen Jugendlichen ist YouTube das beliebteste Online-Angebot. Mehr als die Hälfte der zwölf bis19-Jährigen nutzt die Videoplattform sogar täglich.

Fernsehen hat weiterhin festen Platz im Alltag
Auch das Fernsehen hat weiterhin einen festen Platz im Alltag Heranwachsender. Fast die Hälfte der befragten Jugendlichen sehen nach eigenen Angaben täglich, weitere 33 Prozent mehrmals die Woche fern.


Anders

Kulturaktion

Alt trifft jung

KRASS e.V.
Menschen

KRASS sucht Dich und Dich und Dich und Dich....

KRASS sucht Dich und Dich und Dich und Dich für den Bereich Social Media. Die Menschen lieben deine Worte. Du kannst geschickt mit Stories umgehen, Texte verfassen und kennst dich auch gut mit Instagram und Facebook aus? Dann werde ein Teil vom ehrenamtlichen Team von KRASS und h...
Mehr