Sie sind hier: Home / Verein

Flingern mobil e.V.


Flingern mobil e.V.
Vinzenzplatz 1
40211 Düsseldorf
Deutschland
Tel.: 0211 355931-100
info@flingern-mobil.de

Impressum / Datenschutz

Impressum
Vertreter
Flingern mobil e. V. wird gesetzlich vertreten durch den Vorstand.
Dem Vorstand gehören an: Klaus Kehrbusch und Marcus Königs

Vereinsregister
Flingern mobil e. V. ist im Vereinsregister des Amtsgerichts Düsseldorf unter der Registernummer VR 8319 eingetragen.

Kontakt
Telefon: 0211 355931-100
E-Mail: info@flingern-mobil.de

Redaktionsverantwortlich für die Internetpräsenz von Flingern mobil e. V. ist

Dr. Stephan Kläsener
Flingern mobil e. V.
Referat Kommunikation und Marketing
Vinzenzplatz 1
40211 Düsseldorf

Rechtliche Hinweise zur Haftung / Disclaimer
Flingern mobil e. V. ist um Richtigkeit und Aktualität der auf dieser Internetpräsenz bereitgestellten Informationen bemüht. Trotzdem können Fehler und Unklarheiten nicht vollständig ausgeschlossen werden. Flingern mobil e. V. übernimmt deshalb keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Für Schäden materieller oder immaterieller Art, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen unmittelbar oder mittelbar verursacht werden, haftet Flingern mobil e. V. nicht, sofern ihm nicht nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden zur Last fällt. Gleiches gilt für kostenlos zum Download bereitgehaltene Software. Flingern mobil e. V. behält es sich vor, Teile des Internetangebots oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen. Die Verantwortlichkeit für "fremde Inhalte", die beispielsweise durch direkte oder indirekte Verknüpfungen (zum Beispiel sogenannte "Links") zu anderen Anbietern bereitgehalten werden, setzt unter anderem positive Kenntnis des rechtswidrigen beziehungsweise strafbaren Inhaltes voraus. "Fremde Inhalte" sind in geeigneter Weise gekennzeichnet. Flingern mobil e. V. hat auf "fremde Inhalte" keinerlei Einfluss und macht sich diese Inhalte auch nicht zu Eigen. Flingern mobil e. V. hat keine positive Kenntnis über rechtswidrige oder anstößige Inhalte auf den verknüpften Seiten fremder Anbieter. Sollten auf den verknüpften Seiten fremder Anbieter dennoch rechtswidrige oder anstößige Inhalte enthalten sein, so distanziert sich Flingern mobil e. V. von diesen Inhalten ausdrücklich.

EU-Streitschlichtung
Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit: http://ec.europa.eu/consumers/odr/

Unsere E-Mail-Adresse finden Sie oben im Impressum.

Verbraucherstreitbeilegung/Universalschlichtungsstelle
Wir sind nicht bereit oder verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

Datenschutz
https://www.flingern-mobil.de/kontakt/datenschutzerklaerung/

SOPS geprüft

Der hier abgebildete Verein wurde von SOPS positiv geprüft und erfüllt zum Zeitpunkt der Prüfung alle unten aufgeführten Punkte:

  • Gültige Gemeinnützigkeit
  • Nachweis eines aktuellen Freistellungsbescheides
  • Spenden nur für Projekte in Deutschland
  • Vereinssitz und Kontoführung in Deutschland
  • Spendenauszahlung nur bei Verwendungsnachweis
  • Keine antisemitischen Inhalte
  • Nein zu Sexuellen Inhalten und Gewalt gegen Minderheiten
  • Keine geschlechterspezifische Diskriminierung

SOPS führt immer wieder regelmäßige Stichproben in den textlichen Seiteninhalten der Vereine durch. Sollten nachträglich Textinhalte veröffentlich werden, die sich der Prüfung von SOPS entzogen haben, hat jeder Besucher eigenständig die Möglichkeit, über den "Melde Button" Abweichungen von den oben genannten Punkten bekannt zu machen.

Profil melden
Menschen

Die Helfer von nebenan. In ganz Düsseldorf.

Unser Verein ist ein Flingeraner Kind – wir kennen die Lebenssituationen und Bedarfe der Menschen vor Ort.

Mit dem Kauf eines Kleinbusses für die aufsuchende Arbeit mit drogenabhängigen Menschen in der Gemeinde hat unsere Initiative 1997 begonnen. Bis heute reagieren wir schnell und bedarfsgerecht auf soziale Herausforderungen und Situationen im unmittelbaren Lebensumfeld – und helfen unabhängig von Weltanschauung, Identität, Kultur, Religion oder Herkunft. Nah. Flexibel. Wirksam.

Unsere Vision ist ein soziales und gerechtes Miteinander. Dafür ermöglichen wir Erziehung, Bildung, Beschäftigung, Teilhabe am gesellschaftlichen und kulturellen Leben sowie Überlebenshilfe und Lebensqualität.

Unsere Konzepte und Lösungen erarbeiten wir gemeinsam mit den Menschen vor Ort – ausgerichtet auf die Bedürfnisse der Menschen vor Ort. Deshalb sind unsere Konzepte und Lösungen passgenau, einzigartig und effektiv.


Es sind noch keine Storys vorhanden.

Für ein soziales und gerechtes Miteinander

Wir finden, dass Hilfsangebote zu Menschen passen müssen und nicht umgekehrt. Deshalb sind die Konzepte unserer Einrichtungen und Projekte lebensraumorientiert: Gemeinsam mit den Menschen vor Ort entwickelt und auf die Bedürfnisse der Menschen vor Ort ausgerichtet.

So umfasst unsere Initiative unterschiedlichste Projekte, Dienstleistungen und Angebote für alle Menschen: Wir ermöglichen Erziehung und Betreuung für Kinder und Jugendliche, Beratung und Begleitung für wohnungslose und suchtkranke Menschen sowie integrative Hilfsangebote für arbeitssuchende oder von Armut betroffene Menschen mit und ohne Migrationshintergrund.

Unsere Arbeit ist so unterschiedlich wie die Bedürfnisse der Menschen.
Und so flexibel, wie soziale Herausforderungen vielfältig sind.


Beratung und Begleitung - wir ermöglichen Schutz und Überleben

Für viele unserer Klienten ist die Straße Ausstiegsort – für uns ist sie Einsatzort. Unsere Klienten sind suchtkranke, teilweise wohnungslose Menschen. Oft prostituieren sie sich, um ihre Drogenabhängigkeit zu finanzieren. Wir nehmen diese Menschen an und an ihrem Leben teil, wir leisten körperliche und seelische Erste Hilfe, Lebenshilfe und Überlebenshilfe.

Unser Team ist vergleichsweise klein, der Kontakt zu unseren Klienten dafür umso persönlicher. In unserem niedrigschwelligen Streetwork-Café Mobilé bieten wir unseren Klienten einen Rückzugsraum, um Ruhe und Beratung zu ermöglichen. In unserem Ambulant Betreuten Wohnangebot Plan B betreuen wir chronisch suchtkranke Menschen.

Mit unserem Streetwork-Bus, unserem Lastenfahrrad und zu Fuß sind wir da, wo unsere Klienten sind. Wo wir nicht selbst weiterhelfen können, vermitteln wir ärztliche Hilfe, finden eine passende Beratungsstelle oder begleiten zu Ämtern. Und manchmal organisieren wir auch einfach einen Schlafplatz für die Nacht.


Kinder und Familie - wir ermöglichen Erfahrungs- und Entwicklungsräume

Bei uns erhalten Kinder Raum für Erfahrung, Entfaltung und Entwicklung. Indem wir unseren Kindern ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Lernanreizen und Freiräumen im eigenen Handeln bieten, haben die Kinder die Möglichkeit, ihrem natürlichen Wissensdrang nachzukommen und ihre eigene Identität zu entwickeln.

Unsere pädagogische Arbeit ist situationsorientiert und bietet uns daher die Gelegenheit, auf die individuelle Lebenswelt der Kinder einzugehen und auf die jeweiligen Fähigkeiten aufzubauen. Dem ganzheitlichen Bildungsansatz entsprechend laden wir die Kinder dazu ein, sich an den Entscheidungen in der Kita-Gemeinschaft altersgemäß partizipatorisch zu beteiligen. Dabei greifen wir verschiedene interkulturelle und inklusive Themen auf, die das Verständnis für Unterschiedlichkeit fördern und gegenseitige Toleranz vermitteln. Zudem legen wir großen Wert auf viel zusätzliche Bewegung und auf gesunde Ernährung.


Jugendhilfe und Schule - wir ermöglichen Bildung und sinnvolle Freizeit

Wir stärken Kinder und Jugendliche in ihren Rechten und begleiten sie in ihrer individuellen Lebensphase. Hierfür bieten wir vielfältige Betreuungsangebote, Spiel- und Freizeitmöglichkeiten, Ferienangebote und Treffpunkte.

Ziel unserer pädagogischen Arbeit ist es, den Kindern und Jugendlichen Raum für ihre individuelle Entwicklung zu geben. Wir hören den Kindern zu, beteiligen sie an Entscheidungsprozessen und unterstützen sie auf dem Weg zum Erwachsenwerden durch positive Lern- und Bildungsatmosphäre, durch viele Freizeitangebote und bieten Rückzugsräume, in denen sie sich wohlfühlen.


Service und Inklusion - Wir ermöglichen Beschäftigung und Integration

Im Fachbereich Service und Inklusion verbinden wir die Förderung von selbstbestimmter und gleichberechtigter Partizipation am Leben für alle Menschen mit dem Dienstleistungsgedanken. Dies ermöglichen wir durch Angebote der Teilhabe am Arbeitsmarkt und einen Fairkauf mit Grundbedarfsartikeln.

Den Begriff Inklusion fassen wir dabei bewusst weit und wollen viele Menschen mit unseren Angeboten erreichen und fördern. Durch Hauswirtschafts-Dienstleistungen für unsere Kitas und durch den Fairkauf Der Laden schaffen wir sowohl Arbeit als auch wertvolle Angebote für Menschen: So entstehen Projekte mit Mehrfach-Nutzen.

Darüber hinaus organisieren wir die verschiedensten Tätigkeiten, um unsere Dienstleistungen und Einrichtungen am Laufen zu halten. Wir koordinieren die Verpflegung in den Kitas und im Rahmen des Offenen Ganztags, holen Sachspenden ein, um unseren Fairkauf mit sozialen Preisen für arme Menschen betreiben zu können und halten unsere Einrichtungen in technischer und baulicher Hinsicht instand.


Es sind noch keine Galerien vorhanden.

Nah. Flexibel. Wirksam.

Vor mehr als 20 Jahren als mobile Drogenhilfe gestartet, bietet der katholische Verein Flingern mobil heute ein breit gefächertes Spektrum an Einrichtungen, Angeboten und Hilfsprojekten: Für Kinder und Jugendliche, Eltern und Familien, wohnungslose, suchtkranke, behinderte, arme sowie arbeitssuchende Menschen mit und ohne Migrationshintergrund.

Dabei arbeiten wir lebensraumorientiert. Mit den Menschen vor Ort für die Menschen vor Ort beteiligen wir uns an der Gestaltung von Lebenswelten. Diese Arbeitsweise ist nicht nur partizipativ, sondern vor allem auch wirksam. So ist der Verein stetig gewachsen und zählt heute zu den wichtigsten caritativen Organisationen Düsseldorfs.